Beiträge von Belarus

Aktiviere jetzt die 2-Faktor-Authentisierung für deinen Account und erhalte die Trophäe Auf der sicheren Seite.

    Micky12

    der CSS Quellcode für die Grid Boxen ist für die mittleren Boxen für die neusten Artikel-, Blogs- und Lexikon-Einträge geschaffen. Wenn Du jedoch eigene Boxen per Grid anlegen möchtest, so ist dazu natürlich auch der Quellcode entsprechend anzupassen, da dieser nur auf die o.g. System-Apps greift.


    Beispiel für Grid-Boxen in einer eigenen Seite (mit html)

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.
    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Gruss,
    Andreas

    HTMH

    Dark-Light Mode Switcher Hintergrundfarbe ändern

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Dark-Light-Mode Switcher mit FontAwesome Icon

    Für das ersetzten des Bildes mit ein FontAwesome Icon ist der input-Tag um ein placeholder-Attribut zu ergänzen und zudem dem input-Tag per CSS die Schriftart FontAwesome zuzuweisen.

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Bei den FontAwesome Icon ist anstatt \f06e die Kennzeichung &#f06e zu nutzen.

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Dark-Light-Mode Switcher mit Cursor

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.


    wie bekomme ich das hin, das das Smybol sich genauso verhält wie die anderen Icons?

    Wie soll es sich denn Verhalten? Etwas konkreter bitte ;)


    Gruss,
    Andreas

    Micky12

    das obliegt daran, dass die Benutzergruppe Jeder auch, wie der Name schon sagt, jeden entspricht. Also Administratoren, Moderatoren, Registrierte Benutzer und Gäste. Entsprechend dem sollte der Benutzergruppe Jeder erlaubt, aber den registrierten Benutzern eben nicht erlaubt werden. Um jedoch den neu angelegten Benutzergruppen dieses zu gewähren, müssten zum einen diesen die Funktion gewährt werden und zum anderen auch die entsprechenden Mitglieder in diese Benutzergruppe verschoben bzw. versetzt werden ;)


    Gruss,
    Andreas

    Micky12

    wenn ein Administrator oder Moderator eine dieser beiden Gruppen angehört, kann es auch vom logisch (theoretischen) her nicht funktionieren. Doch dazu einmal ganz von vorne was den Benutzergruppen anbelangt, um das ganze zu verstehen und letztlich auch verständlich auszudrücken. Die Benutzergruppe Gäste belasse ich mal außen vor, denn diese sollte sich von alleine verstehen. Jeder registrierte Benutzer, zu welchen u.a. auch Administratoren und Moderatoren zählen, gehören zudem auch automatisch der Benutzergruppe Jeder und Registrierter Benutzer an (siehe u.a. den Hinweis im ACP wenn Du versuchst die Benutzergruppe Jeder oder Registrierte Benutzer zu editieren). Legen wir aber nun neue Benutzergruppen an, so unterscheiden sich diese wie folgt zwischen den neuen und den Standardmäßigen Benutzergruppen:

    1. Priorität(en)
      Jede Standard-Benutzergruppe hat eine festgelegte Priorität und diese wäre von unten nach oben gesehen: "Gäste" , "Jeder" , "Registrierte Benutzer" , "Moderatoren" und "Administratoren". Werden jedoch neue Benutzergruppen angelegt, so würden diese der Priorität nach gesehen hinten anreihen.
    2. Automatische Zuordnung
      Registriert sich ein Gast bei Dir im Forum, wird dieser automatisch der Benutzergruppe Jeder und Registrierter Benutzer zugeordnet. Jeder registrierter Moderator und Administrator (letzterer auch dann, wenn dieser bei der Installation des WCS angelegt wurde) wurde natürlich auch registriert (selbst dann, wenn dieses manuell geschehen ist) und wandert somit in die entsprechende Benutzergruppe Moderator oder Administrator und folglich somit auch unter der Priorität wie unter Punkt 1 genannt wurde.
    3. Neue Benutergruppe(n)
      Legen wir aber nun eine neue Benutzergruppe an, so würde diese sich zum einen der Priorität nach hinten anreihen. Zudem würde dieser neuen Benutzergruppe auch nicht automatisch ein x-beliebigen Benutzer (gleichermaßen ob normaler Benutzer, Moderator oder Administrator) zugeordnet werden, wie dieses z.B. bei der Benutzergruppe Jeder, Registrierter Benutzer, etc. ist.

    Legst Du nun, wie Deinen Wunsche entsprechend, zwei neue Benutzergruppen an (Beispiel: "Kann" und "Kann nicht") und vergibst den jeweiligen Benutzern die entsprechende Benutzerrolle, so sollte es funktionieren ;)


    Gruss,
    Andreas

    Micky12
    das unterbinden von Konversationen zwischen zwei Benutzergruppen ist so ohne weiteres leider nicht möglich. Auch ist mir kein Plugin mit einer solchen Funktion bisher bekannt. Wenn Du jedoch unter Moderative Rechte das Kann immer Teilnehmer zu Konversationen hinzufügen aktivierst, dann beruft sich dieses auf Moderative Rechte, welche Rangtechnisch höher sind als normale Benutzergruppen, so dass diese stets neue Teilnehmer der Konversation hinzufügen können.


    Gruss,
    Andreas

    Micky12
    wenn Du einer Benutzergruppe die Rechte Kann Konversationen benutzen verbietest, so können diese die Konversationen natürlich auch nicht nutzen. Klingt so logisch, wie es letztlich auch ist. Wenn Du jedoch Kann Konversationen benutzen erlaubst, jedoch Kann neue Konversationen starten verbietest, wäre zumindest das beantworten auf Konversationen für die Benutzergruppe möglich. Administratoren und Moderatoren können, insofern unter Moderative Rechte die Funktion Kann immer Teilnehmer zu Konversationen hinzufügen aktiviert wurde, auch immer andere Benutzer zur Konversation hinzufügen. Gleichermaßen ob dieses einer Benutzergruppe oder einem Benutzer erlaubt oder nicht erlaubt wurde, könnten diese dann auch dem Administrator oder Moderator antworten. Dies jedoch nur in der aktuellen Konversation und auch nur so lange, bis diese geschlossen wurde. Eine Konversation zu starten wäre der Benutzergruppe bzw. dem Benutzer hingegen nicht möglich.


    Gruss,

    Andreas

    Micky12
    dann ist das eher ein Fall für mipu . Vielleicht wurde die Funktion auch für diesen Boardbereich ausgeschlossen. Letztlich aber auch nicht so wichtig. Wäre halt nur für andere mit gleichen Problem bzw. Nachfragen besser um schneller auf die passende Lösung zu stoßen.

    Gruss,

    Andreas

    Make(Off)

    vorab kommt es darauf an, ob Du dies für die Artikel, Blogs, den Lexikon-Einträgen oder alles davon nutzen möchtest. Denn insofern Du z.B. nur die Artikel so darstellen möchtest, bedarf es natürlich auch nur den entsprechenden CSS-Quellcode und nicht aller (siehe auch die Kommentare im Quellcode des ersten Beitrags). Wenn Du als Beispiel nur die Artikel so dargestellt haben möchtest, dann gehe wie folgt vor:

    1. Gehe zum Dashboard oder der Seite in welchen die Artikel so dargestellt werden sollen
    2. Öffne die Entwicklerkonsole Deines Browsers und klicke auf die Elementauswahl (Bei Chrome o.l.: )
    3. Markiere den Abschnitt der Artikel und suche dort nach [data-box-identifier="com.woltlab.wcf.genericBoxXXX"]

    Ersetze nun die drei XXX im Quellcode mit den Zahlenwert Deiner Box für die Artikel aus der Entwicklerkonsole. Wenn Beispielsweise die Artikelbox bei Dir den Zahlenwert 123 aufweist, so ist dies auch so im Quelltext abzuändern. Beispiel: [data-box-identifier="com.woltlab.wcf.genericBox123"].


    Im übrigen: Da Deine hier verlinkte Seite auf eine Standardseite Deines Servers / Webhostings verweist, kann ich leider keinen Einblick in Deinen Quelltext vornehmen und Dir somit den entsprechenden korrekten Zahlenwert nennen.


    Gruss,
    Andreas

    Micky12

    für die Erklärung nichts zu danken und immer wieder gern. Ob die Änderungen per Screenreader jedoch nun erfasst und ausgegeben werden, obliegt an zweierlei Punkten:

    1. Dem Benutzer
      Denn wenn der Benutzer die Funktion zum lesen des title-Tags in den Einstellungen des Screenreaders abgeschaltet hat, wird dieser den Link natürlich auch nur als Link ausgeben.
    2. Dem Screenreader
      Denn wenn der Screenreader die Funktion zum lesen des title-Tags nicht unterstützt, bringt natürlich auch die getätigte Änderung nichts.

    Aber warten wir erst einmal ab in wie weit es bei Dir nun funktioniert. Normalerweise sollten gängige Screenreader über die die Funktion title-Tags auszulesen verfügen. Wenn dem jedoch nicht so sein sollte, müsste dafür eine andere Lösung gefunden werden.


    Im übrigen: Sollte es funktionieren, so markiere doch bitte das Thema als erledigt und die entsprechende Antwort als hilfreich, so dass andere mit gleichen Problem schneller auf das Thema und die entsprechend passende Antwort zugreifen können. Danke!


    Gruss,
    Andreas

    digital

    welchen Footer Du nun letztlich benutzt bleibt ganz Dir überlassen. Der eine mag es als Paket (Additional Footer) von hier, der andere den von Gino (Simple Add Footer) und wiederum ein anderer den von mir bereit gestellten. Für welchen sich nun aber jemand entschieden wird, dass obliegt ganz den eigenen Bedürfnissen.


    Was aber den Anpassungen am Template und den CSS-Deklarationen anbelangt, so sehe ich keine großartigen Unterschiede im Schwierigkeitsgrad, den Footer sich so zu gestalten, wie man es selbst gerne hätte. Denn gleichermaßen ob jemand den Footer von Gino oder von mir benutzt, so lassen sich in beiden relativ einfach eigene Links oder andere Inhalte einfügen. Was jedoch den Anpassungen per CSS anbelangt, so kann der von mir bereit gestellte Footer keinesfalls aufwendiger sein, da dieser bedeutend weniger CSS-Code enthält. Andererseits macht auch das keinen großen Unterschied, wenn ohnehin nur Links und Background-Colors nach eigenen Bedürfnissen angepasst werden würden/müssten. Responsive sind alle angebotenen Footer, so dass dafür keine Anpassungen vorgenommen werden müssten. Der Vorteil bei meinen ist hingegen, dass einem hier die freie Wahl der Anzahl von Spalten und Zeilen gelassen wird, welches eben ein MegaFooter ausmacht ;)


    Gruss,
    Andreas

    habe einen föhn bekommen als ich mit wbb2 mehrmals die phps bearbeiten durfte.

    aber das lag ja nicht an strato

    Da stellt sich mir die Frage was Du explizit mit den bearbeiten von php meinst. Wenn es sich um .php.ini handelt, so obliegt dies in den meisten Fällen in den Händen des Hosters, anstatt des Benutzers, so dass etwaige Änderungen seitens Benutzers beim Hosting-Anbieter erfragt werden muss. Es sei denn es handelt sich um ein gemieteten (V-)Server anstatt eines Web-Hostings. Geht es jedoch um die Auswahl der PHP-Version, so obliegt dies zwar direkt am Benutzer, jedoch ist eine solche Einstellung im Kontrollzentrum binnen Sekunden erledigt.

    jetzt habe ich das wbb2 upgedatet auf all inkl. und hatte eigentlich vor das fertige

    woltlab suitechen nach strato zu schieben

    Vorweg gibt es ein Unterschied zwischen ein Upgrade und ein Update. Upgedatet würde sich auf kleine Updates wie u.a. Sicherheits- oder Pluginaktualisierungen beziehen, wogegen bei ein Upgrade auf eine neue Version geupgraded (z.B. WCS 3.x auf 5.x) wird. In Deinem Falle wäre es also ein Upgrade anstatt ein Update, da Du auf die neuste Version geupgraded hast.

    doch nu machst du mir kopfzerbrechen

    Solange es nicht mein Kopf ist 8o :D

    Aber mal im ernst. Die Auswahl eines Web-Hosters ist bei den vielen Anbietern heutzutage sicherlich nicht leicht und man könnte gar Tage mit dem suchen verbringen, bis sich letztlich entschieden wird. Dennoch kann (muss aber nicht) auch die zuletzt entschiedene Auswahl nicht immer das beste Preis-/Leistungsverhältnis sein. Dies u.a. aus dem Grunde, da viele Hoster Ihr Preis-/Leistungsverhältnis anpassen, um mit den Konkurrenten mithalten zu können. Persönlich lege ich bei der Auswahl eher Wert auf Leistung und Support als auf ein günstiges Hosting. Denn schließlich sind diese beiden Punkte wichtiger als 0,50 Cent zu sparen, aber dann letztlich auf eine Schei*ss Leistung oder einen ebenso beschi*ssenen Support zu sitzen.


    Persönlich war ich zuvor und auch jetzt mit Belarusinfo.de bei One.com. Zwar sind diese Preislich etwas teurer, bieten aber seit eh und je eine gute Leistung (u.a. sehr fixer Seitenaufbau, etc.) und schnellen Support. Mit meiner privaten Webseite (Belarus-Andreas.space), welche mir und allen Familienangehörigen eine Cloud (Nextcloud) zur Verfügung stellt, bin ich bei Rainbow-Web.com. Dies war auch eher ein Zufall, dass ich auf diesen Hoster gestoßen bin und war Anfangs auch etwas skeptisch gegenüber diesen und dessen Bewertungen, welche sich letztlich aber als unnötig herausstellten. Denn nach der Buchung wurde die Domain binnen nicht einmal 12 Stunden aufgeschaltet und konnte loslegen. Fragen werden binnen Minuten (u.a. per WhatsApp) beantwortet und etwaige Nachfragen bzgl. mehr Leistung, wie bei mir nach mehr Speicher, wurden ebenso schnell erledigt und zudem kostenlos ein größerer Speicher zugeteilt. Das Versuche einmal bei einen anderen Hoster!


    Meine gebuchten Pakete.

    Die Links führen direkt zum Hoster und dessen angebotene Webhosting-Pakete im Vergleich.

    One.com (Enthusiast)Rainbow-Web.com (Weblux-Basic)
    Domains55 (1x .de Domain inklusive)
    Speicher200 GB SSD10 GB SSD
    Datenbank(en)105
    PHP-Version(en)7.x7.3 , 7.4 und 8.0
    SSL-Zertifikat(e)InklusiveUnbegrenzt
    BackupsTäglichTäglich
    EinrichtungsgebührKostenlosKostenlos
    Preis5,49 $3,99 €


    sooo am 18.08 ist schluss mit strato..

    ist aber schon hammer 4 monte.. ok das bedeutet nächsten monat upgrade und dann wieder 3 monate umsonst

    Wenn Du Dein Webhosting-Paket gekündigt hast, dann aber ein Upgrade nach der Kündigung vor nimmst, wird damit sicher Dein Webhosting-Paket wieder auf ein Jahresvertrag bzw. eine Mindestlaufzeit hinauslaufen. Entsprechend dem wäre ich mit solchen Spielereien, welche m.E. auch kein Sinn ergeben, eher vorsichtig und würde mir die AGB's in diesem Fall noch einmal ganz genau unter die Lupe nehmen.


    Gruss,

    Andreas

    onkelz

    vorab gesagt, lass die Finger von Strato (falls es nicht zu spät ist). Zwar kann ich nur von "hören und sagen" (seitens Bekannten) berichten, dass Allink eigentlich ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis bietet, aber Strato ist da eher das dritte Rad am Wagen und eher weniger zu empfehlen. Persönlich nutze ich seit Jahren One.com und zudem auch Rainbow-web.com. Letzterer wird wohl nicht jeden bekannt sein, doch bieten diese schnelle Domainaufschaltung, Bereitstellung diverser Dienste und zudem ein sehr schnellen Support (u.a. auch per WhatsApp) und gaben mir sogar nach meiner Anfrage ein kostenloses höheres Speicherlimit, welches so ohne weiteres nicht bei jedem Hoster gebilligt wird. Aber das nur zum Thema Hoster.


    Bezgl. den Umzug selbst, solltest Du Dich (falls nicht schon getan) erst einmal mit den Handbuch der Woltlab Suite (Serverumzug) befassen und die dortigen Schritte durchführen. Denn so wie ich aus Deinen Beitrag entnehmen konnte, hast Du lediglich den Ordner von A gesichert und auf B hochgeladen und letztlich die config angepasst. Doch von einen Datenbank-Backup, sowie auch das aufspielen des gleichen, war nicht die Rede und dies kann natürlich auch nicht funktionieren.


    Im übrigen stellen nur der Hoster Funktionen bereit über welche Du als Nutzer verfügen kannst (Paket abweichend). Plesk hingegen ist nur eine Beutzeroberfläche um Dir das nutzen diverser Einstellungen und Funktionen Deines gewählten Pakets zu ermöglichen. Jedoch stellt Plesk selbst Dir keine Funktionen bereit, insofern Dir diese vom Hoster selbst nicht bereit gestellt wurden. Ein Wechseln von A nach B wird es so m.W.n. nicht geben bzw. ist mir so in der Art nicht bekannt. Es sei denn dass eines gleichen entgeltlich beauftragt wird.


    Gruss,
    Andreas

    ArnoEdwin

    vorab erst einmal vielen Dank für Deinen Hinweis, welcher soeben im Quellcode meines ersten Beitrags angepasst wurde.

    Persönlich ist es mir Schleierhaft warum sich dort die doppelten </div>'s eingeschlichen haben. Insbesonderen da der Quellcode eines funktionierenden MegaFooters aus meinen Dev-Bereich hier in der Anleitung 1:1 übernommen wurde. Entsprechend dem nochmals Danke für Deinen Hinweis! ;)


    Gruss,
    Andreas