Beiträge von Belarus

Aktiviere jetzt die 2-Faktor-Authentisierung für deinen Account und erhalte die Trophäe Auf der sicheren Seite.

    Bist Du auch der offiziellen Anleitung von Woltlab gefolgt? Siehe: Woltlab: URL-Rewrites


    1. Im ACP gehe zu: Allgemein Tab: Seite Punkt: Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    2. den Button Rewrite-Regeln generieren klicken.
    3. eine .htaccess-Datei erstellen und den angezeigten Inhalt eintragen und abspeichern.
    4. die .htaccess-Datei anschließend ins Hauptverzeichnis der Installation hochladen.
    5. die Linkumschreibung aktivieren und ggfls. eigene Umschreibungen eintragen.

    Normalerweise sollten auch zuvor über Medien hochgeladene Bilder angezeigt werden, da lediglich durch die Umschreibung das "index.php?" aus der URL rausgeschnitten würde. Beispiel:

    Aus https://meineSeite.de/index.php?media/123-meinBild.jpg würde dann https://meineSeite.de/media/123-meinBild.jpg


    Bezüglich den von Dir genannten Problem mit den Bildern welche über die Medien hochgeladen wurden, kann ich mir nur vorstellen, dass dies ggfls. an dem fehlenden index.php liegt. Allerdings, so wie o.g., sollten auch vorab über die Medien hochgeladenen Bilder davon unbetroffen sein, da an dieser Stelle die Umschreibung greifen würde / sollte.


    Gruss,
    Andreas

    Und wie bekomme ich dann den Button in die Navbar eingebaut?

    Das kannst Du über eine Anpassung des pageHeaderUser-Templates bewerkstelligen.

    Entweder Du integriest den Switcher dort direkt vor- oder nach einen bestehenden Menüpunkt oder aber innerhalb des PopUp Fenster des Kontrollzentrums.


    Gruss,
    Andeas

    Das wäre korrekt, aber wie ich schrieb, nutze ich keine Werbung dieser Art.

    Das habe ich auch so wahr genommen und verstanden.

    Beispiel ich schreibe dort als "Text" Hallo rein, so würde es blockiert werden, da die Adblocker, die CSS Angaben des Woltlab Systems "wcfAdLocation wcfAdLocationLogo" bereits in den Block-Filtern enthalten haben und somit wird es anhand der Class in diesem Fall blockiert.

    Wie bereits geschrieben hat CSS, welches nur zur optischen Darstellung dient (siehe mein Beispiel im vorherigen Beitrag), rein gar nichts mit den Funktionen eines Werbeblockern am Hut.

    Und somit ist dieses System unbrauchbar, wenn man es abseits von Werbung- und somit nur wegen Funktionen nutzen möchte.

    Das System selbst ist nicht unbrauchbar, sondern wurde lediglich und nur dafür konzipiert um Werbungen im Content einzubinden. Wenn Du das System nun Zweckentfremden möchtest, dann wäre das eigentliche System dennoch nicht unbrauchbar, sondern eher die Zweckentfremdung Deinerseits.

    Daher war meine Idee, dass man die Class wohlmöglich ändern müsste, die Frage ist nur wo. Wäre schade um das System, es nicht nutzen zu können.

    Das alleine würde auch nicht zum gewünschten Ergebnis führen. Denn wie auch mipu schon geschrieben hat, müssten dazu sämtliche des Ad-Systems verbundene Templates angepasst und entsprechend editiert bzw. neu geschrieben werden. Das anpassen der CSS-Klassen hat aber, wie bereits erwähnt, nichts mit den Ad-Blockern zu tun und würde letztlich auch nicht zum Ergebnis führen.


    Möchtest Du dennoch eines gleichen Verwirklichen, so kann dies ebenso per Template verwirklicht werden. Beispiel: Erstelle ein Template MEIN_TEMPLATE und füge dort Dein gewünschten Inhalt ein. Anschließend includiere das Template an jener Stelle wo dieses angezeigt werden soll. Wenn Du dies so umsetzen möchtest, dann wäre das eine andere Sache und könnte Dir dies auch gerne genauer aufführen wie eines gleichen umsetzbar ist. Da ich bisher davon aber, aufgrund dessen das dies von mir schon erwähnt wurde, nicht ausgehen kann, bleib ich erst einmal Schreibfaul ;)


    Gruss,
    Andreas

    Ich denke es liegt an den CSS-Angaben :/

    CSS ist lediglich für die optische Gestaltungen von Webseiten zuständig.

    da im "Class-Name" das Wort "Ad" vorkommt. Im Grunde, so denke ich, müsste man das nur umbennen

    Gleichermaßen ob da nun Ad oder KarAr*** darin vorkommt, macht es dennoch keinen Unterschied. Denn der springende Punkt ist eher der, dass die eingebundene Werbung Anhand von den enthaltenen JS oder anderen Quellcode durch Werbefilter blockiert werden. Nebenbei: Wenn ich nun einen Shop betreibe und ein Element .Adidas benennen, so würde darin auch das Ad vorkommen. Wird es dann auch blockiert? Nein! Sprich es kommt den nach, wie bereits zuvor gesagt und das ist, dass CSS mit den Werbeblockern rein gar nichts am Hut haben.


    Möchtest Du Dein Problemchen umgehen, so wird Dir wohl kein anderer Weg übrig bleiben, Deine Inhalte per Templateanpassung(en) auf Deiner Seite einzubinden. Klingt vielleicht nach viel oder schwerer Arbeit, aber ist es letztlich gar nicht mal. Lediglich müsstest Du wissen wo genau Deine Inhalte angezeigt werden sollen. Alles andere ist eher eine Nebensache ;)


    Gruss,
    Andreas

    Wenn das einer könnte...

    Das können ist keine Frage, denn Umsetzbar ist quasi immer alles. Die Frage obliegt nur mehr daran ob die Zeit dafür besteht und ob sich der Zeitaufwand dafür rentiert. Was mich anbelangt, so habe ich derweil aus privaten Gründen weniger Zeit dazu und zudem würde das Problem bestehen, dass ich in meinen Dev-Bereich keine 1000 Beiträge in einen Thema habe, so dass entsprechend auch nicht 1k Beiträge angezeigt werden. Um eines gleichen aber nachzugehen, müsste ich also sage und schreibe 1000 Beiträge selbst schreiben um Deinen Wunsch nachzugehen, welches mir die Sache nicht wert wäre (Zeitaufwand).


    Sicherlich gäbe es die Möglichkeit sämtliche Themen und Beiträge in den Dev-Bereich zu importieren, doch schließe ich dies aus Datenschutzgründen gegenüber den Benutzern und Mitgliedern meines Live-Systems aus. Auch vom experimentieren an einen Live-System kann ich nur ausdrücklich abraten, so dass dieses ebenfalls nicht zur Option fallen würde.


    Aber vielleicht findet sich ja noch wer anders, der Dir bei der Umsetzung behilflich sein kann. Sollte ich in absehbarer Zeit aber privat mehr Zeit haben, so würde ich der Sache wohl angehen. Lediglich besteht die benötigte Zeit im Moment leider nicht. Vielen Dank für Dein Verständnis!


    Gruss,
    Andreas

    CSS dient lediglich der optischen Darstellung, wo hingegen für solche Änderungen das entsprechende Template angepasst werden müsste.


    Gruss,
    Andreas

    Hallo,

    wurde bei Dir im Board schon erledigt, aber für andere hier noch einmal die Möglichkeit die Moderatoren-Box auszublenden:

    1. Gehe zu ACP Templates
    2. Wähle im Filter die Templategruppe des Stils aus in welchen die Anpassungen vorgenommen werden sollen.
    3. Wähle nun das Template boardSidebar
    4. Wenn das Template nicht vorhanden ist, so ist dies aus der Standard-Templategruppe mittels zu kopieren
    5. Füge ganz oben in einer neuen Zeile {* Ausblenden der Moderatoren Box ein und
    6. Füge ganz unten in einer neuen Zeile *} ein
    7. Abspeichern und die Moderatoren Box wird nicht mehr angezeigt ;)

    Zusatz: Moderatoren unterhalb des Thementitels anzeigen

    1. Gehe zu ACP Templates
    2. Wähle im Filter die Templategruppe des Stils aus in welchen die Anpassungen vorgenommen werden sollen.
    3. Wähle nun das Template board
    4. Wenn das Template nicht vorhanden ist, so ist dies aus der Standard-Templategruppe mittels zu kopieren
    5. Füge nun bei Zeile 74 {if $board->isBoard()} danach in einer neuen Zeile den folgenden Quellcode ein:
    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Ergebnis sieht dann so aus:

    Bildschirmfoto_2021-06-11_07-08-02.png


    Um die Moderatoren in der Forenliste anzuzeigen muss dieses im ACP eingestellt werden und natürlich auch entsprechend Moderatoren in den jeweiligen Foren unter dem Tab Moderatoren eingetragen werden.


    Gruss,
    Andreas

    Micky12

    vorab der Verständlichkeit halber die z.T. verkürzten Quellcodes der Sidebar (Boxen links / rechts) und derer vom Content (Boxen mittig):

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Wie zu erkennen sind allen Boxen, gleichermaßen ob nun links, rechts oder mittig die Klasse .box zugewiesen. Dies bedeutet, dass wenn Du Beispielsweise die Boxen mit .box { background: url(meinBild.jpg);} ansprichst, dass Du damit sämtliche Boxen deklarierst. Wenn jedoch nur gewisse Boxen angesprochen werden sollen, so führt kein Weg dran vorbei, diese direkter anzusprechen. Anderes Beispiel: Wenn Du Anna suchst, aber vor Dir 100te Anna's stehen, Du jedoch eine bestimmte suchst, bringt das rufen nach Anna alleine auch nichts. Es muss also konkreter sein und das ist in diesem Fall nichts anderes. Beispiele dazu wie einzelne oder mehrere Boxen in diversen Positionen angesprochen werden können:

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Allerdings versteh ich immer noch nicht, warum .content und .content>.section einfach gar keine Auswirkungen haben.

    Aus dem einfachen Grunde, da Du wohl möglich die Boxen nicht explizit angesprochen hast und somit die Wirkung auslässt.

    Und auch nicht, warum die Boxen grundsätzlich transparent sind.

    Das ist nicht unbedingt "Grundsätzlich" da dieses viel mehr an den von Dir genutzten Stil liegt. Stil A mag transparente Boxen einsetzen und Stil B nicht, so dass dies nicht verallgemeinert werden kann. Die Frage warum gewisse Stile die Transparenz nutzen ist einfach erklärt. Wenn der Stil grundsätzlich hell dargestellt werden soll, so würde es reichen dem body mit body { background: #fff; } die Farbe weiß zuzuweisen und den Boxen die Transparenz, um die Hintergrundfarbe des body's in den Boxen zu übernehmen.

    Der Stil ist ein ganz neuer Stil über Stil hinzufügen. Also da war vorher kein Code und nichts drin.

    Ob neuer oder alter Stil und gleichermaßen ob dieser als Stil oder Paket hinzugefügt wurde, spielt in dem Sinne keine Rolle. Der einzige Unterschied obliegt darin, dass importierte Stile eben nur Stil-basierende Komponenten (CSS / Templates / Bilder) enthalten, wo hingegen ein Stil der als Paket installiert wurde u.a. mehrere Farbkombinationen eines Stils beinhaltet oder aber anderwertige Komponenten, welche per Stil nicht implementiert werden können. Aber das nur soweit dazu. Das, so wie Du geschrieben hast, kein Code darin enthalten war, ist so nicht korrekt, denn ohne dessen kann es kein Stil sein. Lediglich wird der originale Quellcode des Stils ausgeblendet und kann mittels "Schutz aufheben" aufgehoben werden. Damit wäre es möglich den Stil Grundlegend zu verändern. Um jedoch Änderungen an dem Stil vorzunehmen bzw. CSS-Deklarationen des originalen Stils zu verändern reicht es aber auch vollkommen aus eigene CSS-Deklarationen anzulegen (ggfls. wäre u.U. nur ein !important notwendig).


    Gruss,
    Andreas

    Weder .content noch .content>.section funktioniert, um einen Hintergrund um die Boxen + einen Rahmen zu bekommen

    Das ist auch verständlich, dass dies nicht funktionieren wird, da Du zuvor vom Content geredet hast und nicht explizit nur von den Seitlichen Boxen.

    Und sorry, data-box-identifier finde ich ziemlich beschissen, weil es dann ein ewig langer Code wird, wenn ich jede einzelne Box eintragen muss.

    Wenn es nur ums vermeiden eines langen Quellcodes geht, so lässt sich dieser auch kommentieren, um diesen im späteren schneller wieder zu finden. Nur weil es ein langer Quellcode werden könnte ist es immer noch kein Grund darauf zu verzichten, wenn etwas gewünscht wird. Denn gleichermaßen wie und was auch immer bewerkstelligt werden möchte, wird dadurch so oder so der Quellcode größer. Entsprechend dem kann ich dies nicht nachvollziehen, warum Du nicht auf data-box-identifier zurückgreifen möchtest. Gleiches tat ich persönlich u.a. auch. Aber das soll Deine Entscheidung sein / bleiben, ob Du diesen nachkommen möchtest oder nicht.

    Ich weiß nicht ob es so sinnvoll ist, erst so einen Code zu verwenden der alle Boxen verändert und dann zu sagen, aber diese Boxen nicht.

    Warum sollte es nicht Sinnvoll sein. Laut CSS-Deklarationen weißt Du zuerst 1001 Box einen Hintergrund zu und anschließend eben eine ungewünschte ab. Andererseits kann natürlich auch 1001 Box einzeln angesprochen werden, welches aber den Ellenlangen Quellcode widersprechen würde, welches Du nicht möchtest.

    Ich versteh sowieso nicht, warum die Boxen plötzlich transparent werden, nur weil man bei body einen Hintergrund einstellt. Völlig egal ob nun eine Grafik oder eine bestimmte Hintergrundfarbe oder halt einen Farbverlauf.

    Das liegt doch klar auf der Hand. Wenn der Standard-Hintergrund des Stils als Beispiel eine weiße Hintergrundfarbe hat und die Boxen transparent dargestellt werden, so würden diese natürlich auch weiß erscheinen. Wenn Du hingegen nun den Hintergrund ein Bild oder einen Farbverlauf zuweist, dann ist es selbstverständlich, dass sich dadurch auch der Hintergrund der transparenten Boxen ändert. Entsprechend dem könntest Du die transparenz aus dem originalen Quellcode des Stils entfernen oder aber eben überschreiben. Bei letzteren müsstest Du dann die Boxen mit z.B. aside .box { ... } oder eben mit den ungewünschten [data-box-identifier] { ... } ansprechen um den Hintergrund der Box bzw. der Boxen zu ändern.


    Für weiteres wäre es natürlich praktisch wenn Du erwähnst um welchen Stil es sich handelt und wie Du die Boxen explizit geändert haben möchtest. Damit wäre es u.a. Möglich sich auch selbst ein Bild davon zu machen ;)


    Gruss,
    Andreas

    Das ist so weit gut. Aber dadurch werden die Boxen im Contentbereich ohne Hintergrund angezeigt.

    Den Hintergrund im Content, sprich den mittleren Bereich auf welchen Du ansprichst, kannst Du wie folgt abändern:

    .content { background: #XYZ; } für den Hintergrund bzw. .content > .section { background: #XYZ; } für die einzelne Sektion. Zudem ließen sich einzelne Elemente auch u.a. mit z.B. [data-box-identifier="XYZ"] { background: #XYZ; } abändern. Je nach dem was genau verändert werden soll.

    Aber jetzt sind auch Boxen an anderer Stelle im Stil verändert und das wollte ich eigentlich nicht.

    ...

    Das sind die veränderten Boxen, aber eben im Footerbereich, wo das nicht so sein sollte.

    Dazu könntest Du z.B. mit footer > . boxesFooter { background: none; } bzw. footer > .boxContainer { background: none; } die Hintergrundfarbe wieder entfernen. Anstatt background: none; kann auch background: transparent; genutzt werden. Das kommt aber auf den Stil an und ob bereits die Footer per CSS angesprochen wurden. Wenn dem so ist, so sollte von !important gebrauch gemacht werden (Beispiel: footer > .boxContainer { background: none !important; }).


    Gruss,
    Andreas

    DerDenker

    1. Ist allgemein davor abzuraten Kontaktdaten wie Email, Tel. etc. in einen öffentlichen Forum zu posten. Absprachen sollten daher stets per Konversation / private Nachricht(en) erfolgen!
    2. Wenn das Thema erledigt ist, so empfiehlt es sich die Kontaktdaten im Beitrag mittels editieren-Funktion zu entfernen, als lediglich darauf hinzuweisen, dass keine Emails mehr gesendet werden sollen.

      Im weiteren, auch wenn das Thema bereits erledigt ist...
    3. Wären andere Seiten mit Woltlab-Marktplätzen wie u.a. CLS-Design, Woltnet, Viecode, etc. wohl eher die bessere Anlaufstelle als hier bei WBB-Support.
    4. Wären native Woltlab-Plugins wie u.a. Shoutbox, Modern Shoutbox, Discord Shoutbox, etc. wohl eher die bessere Alternative als etwaige Produkte von Drittanbietern (auch wenn sich diese integrieren ließen).

    Gruss,
    Andreas

    Wenn die On-/Offline-Anzeige oben unterhalb der Signaturfläche raus rutscht, so wie dies bereits Shalin in ihrem Beitrag geschrieben hat, so kann dies mit folgendem CSS-Quellcode gelöst werden:

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Gruss,
    Andreas

    Micky12

    der CSS Quellcode für die Grid Boxen ist für die mittleren Boxen für die neusten Artikel-, Blogs- und Lexikon-Einträge geschaffen. Wenn Du jedoch eigene Boxen per Grid anlegen möchtest, so ist dazu natürlich auch der Quellcode entsprechend anzupassen, da dieser nur auf die o.g. System-Apps greift.


    Beispiel für Grid-Boxen in einer eigenen Seite (mit html)

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.
    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Gruss,
    Andreas

    HTMH

    Dark-Light Mode Switcher Hintergrundfarbe ändern

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Dark-Light-Mode Switcher mit FontAwesome Icon

    Für das ersetzten des Bildes mit ein FontAwesome Icon ist der input-Tag um ein placeholder-Attribut zu ergänzen und zudem dem input-Tag per CSS die Schriftart FontAwesome zuzuweisen.

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Bei den FontAwesome Icon ist anstatt \f06e die Kennzeichung &#f06e zu nutzen.

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.

    Dark-Light-Mode Switcher mit Cursor

    Dieser BBCode ist nur für Mitglieder sichtbar! - Um den BBCode nutzen zu können Loggen Sie sich bitte ein oder Registrieren Sie sich.


    wie bekomme ich das hin, das das Smybol sich genauso verhält wie die anderen Icons?

    Wie soll es sich denn Verhalten? Etwas konkreter bitte ;)


    Gruss,
    Andreas

    Micky12

    das obliegt daran, dass die Benutzergruppe Jeder auch, wie der Name schon sagt, jeden entspricht. Also Administratoren, Moderatoren, Registrierte Benutzer und Gäste. Entsprechend dem sollte der Benutzergruppe Jeder erlaubt, aber den registrierten Benutzern eben nicht erlaubt werden. Um jedoch den neu angelegten Benutzergruppen dieses zu gewähren, müssten zum einen diesen die Funktion gewährt werden und zum anderen auch die entsprechenden Mitglieder in diese Benutzergruppe verschoben bzw. versetzt werden ;)


    Gruss,
    Andreas